Historismus und Ziegelarchitektur

Konzeption und Entwurf der Szenografie für eine Sonderausstellung des Ziegeleimuseums Lage – Wettbewerbsbeitrag.

Die Erzählung des Historismus und seiner Ziegelarchitektur wird auf textlicher und bildlicher Ebene in eine Kulisse eingebettet, die den szenischen Rahmen bildet. Diese besteht aus Silhouetten, die sich aus Ausschnitten prägnanter Architekturelemente zusammensetzen und die unterschiedlichen Stile des Historismus repräsentieren. Die Ausstellungsbesucher können neben der Auseinandersetzung auf Bild- und Textebene so in die Thematik eintauchen und diese erleben.

 

Konzeption und Design: Benedikt Grischka, Nadine Nebel

Renderings: Benedikt Grischka